Fersen fit machen für den Sommer – so werden raue Füsse und Schrunden streichelweich!

Fersen fit machen für den Sommer – so werden raue Füsse und Schrunden streichelweich!

Der Frühling beginnt langsam. Bald schon werden wir luftigere Kleidung und Schuhe herausholen. Oder auch nicht. Nämlich dann, wenn unsere Füsse und Fersen von dem langen Winter so rau und rissig sind, dass wir sie nicht zeigen möchten.

Mit den folgenden Schritten, die ich in jedem Frühjahr mache, werden Reibeisenfüsse wieder weich und Du kannst jede Art Schuh tragen!

Füsse und Fersen – die vernachlässigten Leistungsträger

Unsere Füsse sitzen weit am anderen Ende unseres Körpers. Oft reichen die Arme und die Fitness nicht aus, um sie ohne gymnastische Einlagen zu berühren. Sie werden schlicht und einfach gerne vergessen, wenn es um die Körperpflege geht.
Dabei jedoch sind sie so wichtig. Sie tragen Tag für Tag unser gesamtes Gewicht, bringen uns von A nach B und halten uns im Gleichgewicht.
Dabei sind Füße absolut faszinierend aufgebaut. Je knapp 30 Knochen und Gelenke, das Doppelte -also 60- Muskeln und mehrere 100 Bänder und Sehnen halten diese beweglichen Wunderwerke zusammen.
Sie haben wirklich etwas Liebe und eine Extraportion Pflege verdient!

Die Artikel, die Du kaufen kannst, habe ich mit einem Affiliate-Link hier vorgestellt. Wenn Du über diesen Link den Artikel kaufst, erhalte ich dafür eine kleine Provision vom Händler. So kannst Du Wertschätzung zeigen, ohne einen Cent dafür ausgeben zu müssen ❤️

Fussbad pflegt Füsse und Fersen

Raue Fersen werden in einem entspannenden Meersalzbad wieder weich.

Die meisten von uns finden Baden sehr angenehm und entspannend. Füßen geht es da nicht anders.
Gönne Ihnen 2-3x pro Woche ein Bad in Wasser mit Meersalz-Zusatz oder einem speziellen Fußbad mit Urea.

Besonders Meersalz macht die Haut zart und weich und versorgt sie mit Mineralien. Zudem entspannt ein solches Fussbad den gesamten Körper, so dass Du danach gut schlafen kannst.

Urea hilft gut, wenn die Haut schon sehr tief verhornt oder rissig ist. Dann durchfeuchtet der Wirkstoff und nimmt eventuellen Juckreiz.

Peelen und schrubben

In der Badewanne kann man quasi nebenher Fersen und raue Stellen an den Zehen peelen.

Wenn die Haut schön weich ist vom Bad, ist es Zeit, ein wenig die raue Haut abzuschrubbeln. Es gibt dafür verschiedene Helferlein. Ich habe bisher folgendes ausprobiert:

Eine Hornhautfeile. Damit muss man sehr konzentriert arbeiten. Ich habe mir damit direkt ein Stück Haut von der zarten Innenknöchel-Seite abgeschrammt. Wirkungsvoll ist so eine Feile also auf jeden Fall.

Echten Bimsstein. Hier mag ich leider das Gefühl überhaupt nicht. Es ist, als würde ich meine Füße über einen Bordstein reiben. Und ich empfinde es als sehr mühsam.

Bimsschwamm. Mit dieser Variante habe ich die besten Erfahrungen gemacht. Sie sind sanft aber kraftvoll genug, um auch eine etwas dickere Schicht Hornhaut nach und nach abzutragen. Ich benutze meinen eigentlich bei jedem Duschen und meine Füße sind ohne große Extrapflege immer zart und weich. Dazu kommt eine lange Lebensdauer. Ich habe meinen derzeitigen jetzt seit über zwei Jahren und er ist nicht sehr viel kleiner geworden. Trotz des täglichen Einsatzes.

Mit den Hornhaut-Entfernungs-Helfern solltest Du auf keinen Fall die dünne und zarte Haut auf dem Fussrücken oder an den Seiten bearbeiten. Sondern zum Peeling greifen, um Hautschüppchen zu entfernen und die Poren zu reinigen. Du kannst hierfür wieder Meersalz nehmen. Man kann viel Geld für ein speziellen Peeling-Produkt ausgeben; Du kannst aber auch ganz einfach für um einen Euro ein Meersalz für die Küche nehmen, es mit ein wenig Olivenöl mischen und dann mit sanft kreisenden Bewegungen die empfindliche Haut massieren.

Alles gut abspülen und dann die Füße zum Trocknen in ein Handtuch wickeln. Maximal tupfen und nicht rubbeln, bitte!

Eincremen

Besonders wenn die Füße sehr rau sind, hilft mir eine Creme, in der viel Panthenol enthalten ist. Auch für die Füsse nutze ich meine geliebte Handcreme sehr gerne. Sie schafft es immer wieder, meine Hände und Füsse weich, zart und straff zu machen. Wenn ich mal wenig Zeit für meine Füße hatte oder sie durch starkes Heizen in Kombination mit dicken Wollsocken sehr trocken sind, dann verwöhne ich sie gerne mit einer ganz dicken Schicht meiner Handcreme und ziehe darüber ein Paar Baumwollsocken an, damit ich das Bett nicht einsaue. Das wirkt übrigens auch Wunder, wenn sich nach langem Laufen an den Fersen wieder dickere Hornhaut bildet.

Am nächsten Morgen sind die Füsschen dann wieder streichelweich und ansehnlich.

Mit so schön gepflegten Füssen kannst Du jeden Schuh tragen und jederzeit deine Füsse zeigen

Mit schön gepflegten Füssen und Fersen kann der Sommer kommen!

Wenn Du eine Routine hast und deinen Füßen täglich etwas Pflege gönnst, dann brauchst Du nur minimal Zeit dafür. Ich komme mit etwa 2 Minuten aus.

Im Sommer sollen nicht nur die Füsse, sondern auch die Beine hübsch aussehen. Schau mal, was Du über Erdbeer-Beine wissen solltest und wie Du es vermeidest, dir einen Wolf zu laufen.

Für mehr Ideen und Inspirationen folge diesen Accounts:

Pinterest: https://www.pinterest.de/diewundertuete
Facebook: https://www.facebook.com/Wunder-bares-130941727617960
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCICsPVVl2h-paaBKSBHY28w
Instagram: https://www.instagram.com/wunderbar.es/
TikTok: https://www.tiktok.com/@wunderbar.es?

Feature Image: Adobe Stock / nadisja

Kinderschminken. 27 Ideen und Tipps für Fasching und Geburtstagsparty.

Kinderschminken. 27 Ideen und Tipps für Fasching und Geburtstagsparty.

Kinderschminken ist eines der Highlights auf Geburtstagsparties, Rummelplätzen, auf dem Mittelaltermarkt und anderen Veranstaltungen. Denn eigentlich lieben es alle, für eine kurze Zeit jemand ganz anderes zu sein. Wer ein wenig geschickt ist, kann das Ganze auch selbst machen. Wir haben nach Ideen gesucht und tolle Sachen gefunden!

Die Artikel, die Du kaufen kannst, habe ich mit einem Affiliate-Link hier vorgestellt. Wenn Du über diesen Link den Artikel kaufst, erhalte ich dafür eine kleine Provision vom Händler. So kannst Du Wertschätzung zeigen, ohne einen Cent dafür ausgeben zu müssen ❤️

Kinderschminken für Zuhause

Dafür brauchst du nur wenige Zutaten. Je nachdem, wie oft und wie professionell Du schminken magst, lohnt sich für dich vielleicht sogar so ein Profi-Kasten. Wenn es sich nur um eine einmalige Veranstaltung oder ein Kind handelt, dann reicht ein kleinerer Kasten, der aber noch Glitzerfarben beeinhaltet, vollkommen.

Am wichtigsten ist, dass es dem Kind gefällt. Wenn da die Vorstellungen auseinandergehen,
sollten Eltern sich einfach selbst schminken lassen 😁

Wichtig bei all den tollen Ideen ist, dass es als erstes dem Kind gefallen muss. Denn es ist ja sein Gesicht. Es geht nicht darum, andere Eltern mit Perfektion zu beeindrucken oder einen Wettbewerb zu gewinnen. Und wenn die kleine süße Fee am Ende einen fetten roten Strich quer über das Gesicht haben möchte – was genau spricht dagegen, ihr den Gefallen zu tun? Picasso hätte sich als perfekter Tiger vermutlich auch nicht allzu “richtig” gefühlt….

Du bist jetzt richtig auf den Geschmack gekommen? Noch mehr Ideen findest Du auf unserer Faschings-Pinnwand oder in diesem wirklich guten Buch, das auch für AnfängerInnen super geeignet ist.

Und hier kommen die Ideen:

Prinzessinnen, Elfen und andere Fabelwesen

Kinderschminken

Achtung! Wilde, knuffige und gefährliche Tiere am Stand zum Kinderschminken!

Kinderschminken
Hunde Make up
Foto: Adobe Stock / petbeu
Kinderschminken
Kinderschminken
Kinderschminken

Kinderschminken – Ideen für Abenteurer und Handwerker

Natürlich spricht einfach überhaupt gar nichts dagegen, Jungs als Schmetterling, Prinzessin oder Fee zu schminken. Ebenso kann auch jedes Mädchen ein Ritter, Hubschrauber oder gefährlicher Wolf werden.
Allerdings fiel mir auf, dass die meisten Ideen doch eher auf Glitzer und Rosa abzielen, deshalb kommen hier extra noch ein paar Vorschläge, die einen eher abenteuerlichen Touch haben.

Kinderschminken

Und nach dem Schminken…

Kinderschminken
Zum Schminken gehört auch dazu, dass die Kinder sich einmal ausprobieren können.

Nach dem Schminken? Na klar, da wird die Mama oder der Papa noch schön gemacht 😍

Welches ist dein liebstes Schminkbild? Zeig mir gerne deine Werke unter diesem Pin. Ich bin gespannt darauf, was es bei dir zu sehen gibt!

Feature Image: IR_Stone

Wunde Oberschenkel  oder Wolf laufen vermeiden

Wunde Oberschenkel oder Wolf laufen vermeiden

Sommerzeit ist Zeit für Röcke, lang oder kurz. Du lässt die Strumpfhose weg und am Abend bemerkst Du ein unangenehmes Reiben. Die Haut ist rot und rau und wird schnell wund. Du hast dir einen Wolf gelaufen und wunde Oberschenkel.
Tagelang tut es weh, weil. die Haut der Oberschenkel aneinander reibt und gemeinsam mit dem Schweiss die Haut aufrubbelt. Du hast Dir einen Wolf gelaufen. Auf schlau heisst es Intertrigo.

Röcke tragen ist so schön. Leider sorgt das bei vielen Frauen für wunde Oberschenkelinnenseiten.

Damit bist Du nicht alleine – das ging mir auch viele Jahre lang so.

Falls Du auch mit dunklen Pünktchen nach der Rasur der Beine zu tun hast, schau doch mal in den Artikel Erdbeerbeine vermeiden.

Ich habe alles durchprobiert, was im Internet an Tipps gegen wunde Oberschenkel kursiert.
AUA!


Ich habe mir Deo auf die Beine gesprüht – wund.

Babypuder genommen – wund, und zwar so richtig.

Nylonstrumpfhosen habe ich abgeschnitten. Die haben sich hochgerollt und ich hatte wunde Oberschenkel.

Bandelettes, die hübschen Oberschenkel-Bänder, sind sexy – aber darin fühlte ich persönlich mich so gar nicht wohl.

Fazit – es half alles nichts und so trug ich auch im Hochsommer Hosen.

So lange, bis wir ein kleines Brainstorming über Sommerthemen hatten und dabei auch auf das leidige Thema Wundlaufen zu sprechen kamen.
Und plötzlich stand die Frage im Raum:


“Was ist denn mit Gleitmittel?”


Das wusste keine. Aber alle fanden den Gedanken logisch.
Und so hielt direkt am nächsten Wochenende eine Flasche Gleitgel Einzug in den Wunderbar’schen Haushalt.
Und im Juni dieses Jahres war es dann endlich wieder warm genug für Röcke – und das Experiment mit Gleitgel.

Um es kurz zu machen: es war ein voller Erfolg. So konnte ich den ganzen Tag im Rock unterwegs sein. Die Oberschenkel gleiten wirklich angenehm aneinander, nichts reibt, nichts wird rot oder wund. Durch die Wasserbasis fettet und fleckt nichts.
Je nach Wärme und Bewegung creme ich alle 1-2 Stunden dünn nach. Damit ich nicht mit der großen Flasche hantieren und Fragen beantworten muss, habe ich mir eine kleine Menge in eine Reise-Cremedose gepackt.


Seit ich dieses Zaubermittel entdeckt habe, trage ich fast nur noch Röcke. Ohne wunde Oberschenkel 🙂

Im Sommer einen Rock ohne Strumpfhose tragen. Wunderbar!

Mit meiner kleinen Dose in der Handtasche kann mir gar nichts passieren.

Teile diesen wichtigen Tipp mit all Deinen Freundinnen, damit sie alle im Sommer ohne Schmerzen Röcke tragen können.
Und merk Dir den Trick auf Pinterest, damit Du auch im nächsten Sommer mit unversehrten Oberschenkeln durch den Sommer kommst!

Erdbeerbeine vermeiden

Erdbeerbeine vermeiden

Fast alle Frauen, die sich die Beine rasieren, kennen das Phänomen: die Haut ist wundervoll glatt – und hat leider viele mehr oder weniger dunkle Pünktchen. Das sieht ein wenig aus wie die Haut einer Erdbeere und daher kommt auch der Name Erdbeerbeine.

Falls Du nach dem Lesen dieses Artikels schon aufgeregt deine Sommerröcke sortierst, wirf gerne auch noch einen Blick in unseren Artikel darüber, wie Du es vermeidest, dir im Sommer die Oberschenkel wund zu reiben.

Dunkle Punkte an den Beinen kommen vom Rasieren

Die dunklen Punkte sind die Schnittflächen der Haare, die nach dem Rasieren in der Haut verbleiben. Je heller die Haut ist, umso deutlicher scheinen sie durch.

Dunkle Punkte an den Beinen sind Haarstücke, die beim Rasieren in der Haut bleiben. Erdbeerbeine lassen sich ganz einfach vermeiden.
Dunkle Punkte an den Beinen sind Haarstücke, die beim Rasieren in der Haut bleiben.

So kannst Du Erdbeerbeine vermeiden

Es gibt leider nur eine wirksame Methode, die dunklen Punkte zu vermeiden: hör auf zu rasieren!
Nur wenn keine Teile des Haares mehr unter der Haut liegen, kann auch nichts mehr dunkel durch die Haut scheinen.
Als Alternative empfehlen wir die Epilation.

 Bis die kleinen Pünktchen auf den Beinen verschwunden sind, dauert es etwa sechs Wochen. So lange braucht es, bis auch die letzten Härchen wieder in einer Wachstumsphase sind. Und dann heisst es ... nie wieder Erdbeerbeine!
Bis die kleinen Pünktchen auf den Beinen verschwunden sind, dauert es etwa sechs Wochen. So lange braucht es, bis auch die letzten Härchen wieder in einer Wachstumsphase sind.

Erdbeerbeine verschwinden in etwa 6 Wochen

Um gleich mit der Wahrheit herauszurücken: wenn Du Dich dazu entschließt, das Rasieren aufzuhören, wirst Du noch etwa 6 Wochen Geduld brauchen, bis alle Punkte verschwunden sind.

Das liegt daran, dass die einzelnen Haare sich in unterschiedlichen Wachstumsphasen befinden. Haare wachsen nicht kontinuierlich, sondern legen dabei auch Pausen ein. Und dann tut sich auch mal für Wochen gar nichts.

Wenn Du auf das Epilieren umsteigst, dann brauchst Du zu Anfang also einen langen Atem. Du wirst immer noch einmal drüber epilieren müssen und vielleicht denken, dass es gar nicht so funktioniert, wie Du es Dir vorgestellt hast.

Halte durch! Es lohnt sich!

Durchhalten für Beine, die sich nicht nur glatt anfühlen, sondern auch so aussehen. Tschüss Erdbeerbeine!
Durchhalten für Beine, die sich nicht nur glatt anfühlen, sondern auch so aussehen.

Bitte halte durch. Es lohnt sich so sehr! Nach den 6 Wochen genießt Du den vollen Effekt der Epilation, hast wirklich weiche, glatte, ebenmäßige Beine. Du wirst es nie mehr anders haben wollen!

Ich nutze zur Epilation übrigens den großen und den kleinen Epilierer und habe mittlerweile gar keinen Rasierer mehr. Sogar die Achseln lassen sich mit dem kleinen Präzisionsepilierer nahezu schmerzlos enthaaren. Das Gefühl entspricht in etwa dem eines leichten Tippens mit dem Fingernagel – absolut aushaltbar. Daher dicke Empfehlung und derzeit im Set sogar als Sonderangebot:

So kann der Sommer kommen! Merk dir diesen Artikel in deinem Pinterest-Account, damit Du ihn immer griffbereit hast, wenn Du dich entschliesst, zum Epilieren umzusteigen.

Wer schön sein will, muss lachen!

Wer schön sein will, muss lachen!

Erinnert sich noch jemand an die wunderbare The Body Shop – Werbung aus den 90er Jahren? Mit Anita Roddick, der Gründerin der Firma, höchstpersönlich als Model?

“The only way to avoid wrinkles – never smile again”

Übersetzt heisst es in etwa: “Die einzige Möglichkeit, Falten zu vermeiden, ist, niemals wieder zu lächeln”.

Ich habe damals sogar im Shop gefragt, ob ich das Plakat nach Ende der Werbekampagne abkaufen kann. Leider haben sie ihr Werbematerial nicht verkauft. Ich hoffe, das Plakat hat dennoch irgendwo einen Platz bekommen bei einer Frau, die seine Botschaft zu schätzen weiß.

Unsere Botschaft heute? Ganz simpel.

Lachen und Glücklich-sein macht schön. Immer. Weil Schönheit von innen kommt.

Sag es weiter!

Pin It on Pinterest