Mutzen wie vom Weihnachtsmarkt ­čÄä Schmalzkuchen selber machen

Auf dem Weihnachtsmarkt, dem Rummel und dem Jahrmarkt gibt es sie eigentlich immer: Schmalzkuchen, Kr├Ąppele, Mutzen, Mutzenmandeln, Schmalzgeb├Ąck oder Kirchweihnudeln.

Der s├╝sse Hefeteig wird in heissem Fett ausgebacken und anschlie├čend dick mit Puderzucker best├Ąubt.
Diese Leckerei ist so leicht zuzubereiten, dass Du das unbedingt einmal ausprobieren solltest. F├╝r den Preis einer kleinen Portion auf dem Markt kannst Du zuhause Schmalzkuchen essen, bis Du platzt ­čśü

Affiliate-Hinweis:
Das Zubeh├Âr und die Produkte, die Du kaufen kannst, habe ich mit einem Kauf-Link hier vorgestellt. Wenn Du ├╝ber diesen Link etwas kaufst, erhalte ich daf├╝r eine kleine Provision vom H├Ąndler. So kannst Du ein Dankesch├Ân schicken, ohne einen Cent daf├╝r ausgeben zu m├╝ssen ÔŁĄ´ŞĆ
Das ist mir wichtig zu erw├Ąhnen: ich verlinke nur Produkte, die ich selbst benutze oder benutzen w├╝rde ­čŽë

Schmalzkuchen wie vom Weihnachtsmarkt
Foto: Adobe Stock / eflstudioart

Zutaten f├╝r 4 Portionen s├╝sse Mutzen

  • 250g Mehl
  • 10g frische Hefe
  • 125ml lauwarme Milch
  • 1 Ei
  • 40g Zucker
  • 1 Messerspitze frisches Mark einer Vanilleschote oder 1/2 Teel├Âffel gemahlene Vanille
  • 25g Butter
  • 1 Teel├Âffel Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • pflanzliches Fett zum Ausbacken
  • Puderzucker
  • evtl. Pommestopf
  • evtl. Spitzt├╝ten
  • evtl. Holzspie├čchen zum Aufpicken

Zubereitung

Das Mehl in die R├╝hrsch├╝ssel geben und eine Mulde hineindr├╝cken.
Dann in die Mulde warme Milch, zerbr├Âselte Hefe und einen Teel├Âffel Zucker geben und verr├╝hren, bis die Hefe sich aufgel├Âst hat.
Nun gib das Ei, den restlichen Zucker, die Vanille, Butter, Zitronensaft und Salz hinzu.
Alles so lange verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.
Mit einem feuchtem K├╝chentuch abdecken und an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen lassen. Das Volumen sollte sich ungef├Ąhr verdoppeln.

Den Teig noch einmal mit den H├Ąnden durchkneten, damit die Luft entweicht. Dann 1-2cm dick ausrollen und Streifen von etwa 1-2cm Breite schneiden. Diese Streifen in St├╝cke mit 1-2cm L├Ąnge schneiden.
Anschlie├čend die rohen Mutzen noch einmal 5-10 Minuten gehen lassen.

Das Fett in einem normalen Kochtopf, einer Fritteuse oder einem Pommestopf auf etwa 170┬░C erhitzen.
Die Teigst├╝ckchen langsam hineingleiten lassen und unter vorsichtigem, st├Ąndigen Bewegen ca. 1-3 Minuten goldbraun backen.
Mit dem Schauml├Âffel herausnehmen und auf K├╝chenpapier abtropfen lassen.

Anschlie├čend kr├Ąftig mit Puderzucker best├Ąuben und zum Beispiel wie auf dem Weihnachtsmarkt in Spitzt├╝ten servieren.

Guten Appetit!

Alle meine Artikel rund um Essen zu Weihnachten habe ich hier aufgelistet:
Essbare Weihnachtsb├Ąume
Weihnachtliche Fr├╝hst├╝cksideen
Weihnachtliche Fr├╝hst├╝cksteller f├╝r Kinder
Fingerfood zu Weihnachten
Pl├Ątzchen-Klassiker ohne Schnickschnack

Dieser Artikel ist zuerst im Adventskalender auf meiner neuen Seite Happy erschienen.

Feature Image: Adobe Stock / Maren Winter
Fotos auf dem Pin: Adobe Stock / Maren Winter, rainbow33

Im Trend:  Der perfekte Butterkuchen