Tannenbaum Muffins | Rezept für kleine Weihnachtsbaum – Kuchen

In der Weihnachtsbäckerei liegen diese bildschönen Tannenbaum – Muffins bei uns ganz vorne. Der Teig ist so zusammengestellt, dass sie auch ohne alles unfassbar lecker schmecken. Zu Weihnachten wandele ich sie ab, indem ich sie in einer speziellen Backform (Link weiter unten bei den Zutaten) backe und in Kuchenkrümeln und Pistazien “paniere”. So entstehen kleine Tannenbäumchen, die gerade in der Adventszeit super gut ankommen.

Ich habe noch mehr leckere Ideen für die Weihnachtszeit:
Schmalzkuchen wie vom Weihnachtsmarkt
Weihnachtsfrühstück für Kinder
21 Ideen für Weihnachtsdessert im Glas

Affiliate-Hinweis:
Das Zubehör und die Produkte, die Du kaufen kannst, habe ich mit einem Kauf-Link hier vorgestellt. Wenn Du über diesen Link etwas kaufst, erhalte ich dafür eine kleine Provision vom Händler. So kannst Du ein Dankeschön schicken, ohne einen Cent dafür ausgeben zu müssen ❤️
Das ist mir wichtig zu erwähnen: ich verlinke nur Produkte, die ich selbst benutze oder benutzen würde 🦉

Im Trend:  Adventskalender selbermachen | Ideen für selbstgemachte Weihnachtskalender

Zutaten für etwa 12 kleine Tannenbaum – Muffins

100g weiche Butter
150g Zucker
2 Eier
1 Messerspitze gemahlene Vanille
1 Prise Salz
190g Mehl
2 gestrichene Teelöffel Backpulver
125g saure Sahne
grüne Lebensmittelfarbe


grüne Lebensmittelfarbe
gemahlene Pistazien
3 Esslöffel Wasser
200g Puderzucker

Evtl goldene Zuckersterne

Zubehör:

Backform in Tannenbaumform (diese habe ich) oder sogar mit einer Weihnachtsbaumstruktur.
Kuchengitter

Tipp zu Lebensmittelfarben: natürlich gibt es im Supermarkt günstige Lebensmittelfarbe zu kaufen. Diese ist jedoch auch in der Anwendung “günstig”. Sie färbt nicht allzu gut, man braucht daher viel davon und durch die große benötigte Menge verändert sich die Konsistenz von Teigen; schlimmstesfalls misslingt dann zB. ein Kuchen komplett.
Daher empfehle ich immer, lieber etwas mehr Geld für gute Lebensmittelfarben auszugeben. Man braucht davon wirklich nur ganz wenig und wenn man hin und wieder Rezepte mit Lebensmittelfarbe zubereiten möchte, dann ist es langfristig wirklich deutlich günstiger als die Supermarktware.

So werden die Tannenbaum Muffins gemacht

Du bereitest aus den Zutaten im oberen Teil in der angegebenen Reihenfolge einen hellgrünen Rührteig zu und füllst ihn in die Tannenbaum – Backform. Hilfreich dafür ist ein Eisportionierer.

Im Trend:  Weihnachtsdessert im Glas | 21 ldeen für Weihnachts – Dessert

Backe die Tannenbäume etwa 20-25 Minuten bei 175°C Ober- und Unterhitze.

Tipp: für das gute Gelingen von Kuchen ist die Einhaltung der genauen Backtemperatur entscheidend. Die meisten Backöfen sind nicht sehr genau bei der Temperatur. Das heisst, die angegebene Temperatur stimmt oft nicht. Mit einem günstigen Ofenthermometer kannst du die Temperaturen deines Ofens genau ausmessen und es dir so leichter machen!

Lass die Bäume anschließend vollständig auskühlen.

Schneide dann von der dicken Seite der Tannenbäume vorsichtig jeweils eine etwa 1 cm dicke Scheibe ab.

Zerbrösele dieses Stück Kuchen, bis es ganz fein ist und misch die Krümel nach Geschmack mit etwa 50-100g von dem Pistazienmehl.

Gib tropfenweise Lebensmittelfarbe zu den Bröseln und vermenge alles immer wieder, so dass sich die Farbe verteilt.

Gib die Pistazien-Kuchenbröselmischung auf einen großen flachen Suppenteller.

Die Mischung aus Pistazien und Kuchenbröseln lässt die Bäumchen täuschend echt wirken

So wird der Zuckerguss gemacht

Gib zuerst den Puderzucker in eine Schüssel.

Nun gibst du nach und nach Wasser dazu und rührst es in den Puderzucker, bis die Konsistenz gut ist.

Danach muss es schnell gehen, denn der Guss trocknet rasch.

Bestreiche die Tannen mit Guss und wälze sie anschließend in der Pistazienmischung, so dass sie ganz mit Bröseln bedeckt sind.

Wer mag, drückt nun noch oben an die Tannenbaumspitze einen goldenen Zuckerstern.

Lass die Tannenbaum – Muffins auf einem Kuchengitter trocknen.

Titelfoto und Pin: Adobe Stock / Kitty