11 Fakten über Katzen | am 8. August ist Weltkatzentag

Jedes Jahr am 8. August ist Weltkatzentag. Zum Tag der Katze habe ich hier 11 überraschende und informative Fakten über Katzen für dich.

❤️ Folge mir auf YouTube und entdecke meine wunderbare Video – Welt! ❤️

Schnurr-Meister

Eine Katze schnurrt in ihrem Leben durchschnittlich 11.000 Stunden und pro Minute etwa 1500x.

Weltbeste Ohren

Katzenohren: Meisterstücke der Natur mit 32 Muskeln. Ignorieren in jeder Position garantiert möglich!

Katzen haben in jedem Ohr 32 Muskeln. Menschen nur 6.

Daher können Katzen “Dreidimensional” hören und uns in jeder Position zeigen, dass sie beleidigt sind.

Kleine Schlafmützen

Katzen schlafen etwa 16 Stunden und 70% ihres Lebens.

Die Katze ist das beliebteste Haustier

Fakten über Katzen | 11 Fakten |  8. August - Weltkatzentag
Das kommt nicht überraschend: die Katze ist das beliebteste Haustier

In Deutschland leben etwa 16,7 Millionen in Haushalten.
Dies ist die größte Zahl in Westeuropa.

Nicht mehr brandneu

Katzen leben seit etwa 50 Millionen Jahren auf der Erde.

Die ersten Katzen als Haustiere wurden vor ca. 9500 Jahren auf Zypern gehalten.

Beeindruckende Sinnesleistung

Katzen können 6x besser sehen als Menschen

Riechen können sie sogar 15x besser!

Katze als Bürgermeister

Stubbs war der Name eines Katers, der in Talkeetna in Alaska fast 20 Jahre lang Ehrenbürgermeister war.

Alles sauber!

Katzen verbringen etwa 6 Stunden am Tag mit ihrer Körperpflege. Ich bin sehr froh, dass sie dafür nicht das Bad benutzen.

Steinalt

Die älteste Katze der Welt wurde 38 Jahre alt.

Einzigartige Nase

Fakten über Katzen | 11 Fakten |  8. August - Weltkatzentag

Der Nasenabdruck einer Katze ist so unverwechselbar wie der Fingerabdruck bei Menschen.

Gechmackssache

Es wird vermutet, dass Katzen die einzigen Säugetiere sind, die die Geschmacksrichtung “süss” nicht schmecken können.

Hierfür ist ein Gendefekt verantwortlich.

Dies waren die Fakten über Katzen. Und weil man es nicht oft genug sagen kann, kommt noch ein Bonus, nämlich eine Erinnerung daran, dass Katzen fühlende Lebewesen und keine Dinge sind.

Lockdown – Katzen. Adopt, don’t shop!

In den Tierheimen landen vermehrt Katzen, die nach der Hochphase der Pandemie “nicht mehr gebraucht” werden.

Wenn Du eine Katze bei dir aufnehmen möchtest, schau doch mal, wer sich in deinem Tierheim nach einem liebevollen Zuhause sehnt.

Um Katzen geht es auf meinem Blog recht oft:
Die Wohnung für ältere Katzen verbessern
Alten Katzen die Sommerhitze erträglich machen
Alte Katzen verwöhnen

Feature Image: Zelenenka

Im Trend:  Alte Katzen verwöhnen und gut versorgen