Dunkle Punkte an den sonst schön glatten Beinen? Wir sagen Dir, woher sie kommen und wie Du sie ganz einfach vermeiden kannst!
0

Fast alle Frauen, die sich die Beine rasieren, kennen das Phänomen: die Haut ist wundervoll glatt – und hat leider viele mehr oder weniger dunkle Pünktchen. Das sieht ein wenig aus wie die Haut einer Erdbeere und daher kommt auch der Name Erdbeerbeine.

Falls Du nach dem Lesen dieses Artikels schon aufgeregt deine Sommerröcke sortierst, wirf gerne auch noch einen Blick in unseren Artikel darüber, wie Du es vermeidest, dir im Sommer die Oberschenkel wund zu reiben.

Dunkle Punkte an den Beinen kommen vom Rasieren

Die dunklen Punkte sind die Schnittflächen der Haare, die nach dem Rasieren in der Haut verbleiben. Je heller die Haut ist, umso deutlicher scheinen sie durch.

Dunkle Punkte an den Beinen sind Haarstücke, die beim Rasieren in der Haut bleiben. Erdbeerbeine lassen sich ganz einfach vermeiden.
Dunkle Punkte an den Beinen sind Haarstücke, die beim Rasieren in der Haut bleiben.

So kannst Du Erdbeerbeine vermeiden

Es gibt leider nur eine wirksame Methode, die dunklen Punkte zu vermeiden: hör auf zu rasieren!
Nur wenn keine Teile des Haares mehr unter der Haut liegen, kann auch nichts mehr dunkel durch die Haut scheinen.
Als Alternative empfehlen wir die Epilation.

 Bis die kleinen Pünktchen auf den Beinen verschwunden sind, dauert es etwa sechs Wochen. So lange braucht es, bis auch die letzten Härchen wieder in einer Wachstumsphase sind. Und dann heisst es ... nie wieder Erdbeerbeine!
Bis die kleinen Pünktchen auf den Beinen verschwunden sind, dauert es etwa sechs Wochen. So lange braucht es, bis auch die letzten Härchen wieder in einer Wachstumsphase sind.

Erdbeerbeine verschwinden in etwa 6 Wochen

Um gleich mit der Wahrheit herauszurücken: wenn Du Dich dazu entschließt, das Rasieren aufzuhören, wirst Du noch etwa 6 Wochen Geduld brauchen, bis alle Punkte verschwunden sind.

Das liegt daran, dass die einzelnen Haare sich in unterschiedlichen Wachstumsphasen befinden. Haare wachsen nicht kontinuierlich, sondern legen dabei auch Pausen ein. Und dann tut sich auch mal für Wochen gar nichts.

Wenn Du auf das Epilieren umsteigst, dann brauchst Du zu Anfang also einen langen Atem. Du wirst immer noch einmal drüber epilieren müssen und vielleicht denken, dass es gar nicht so funktioniert, wie Du es Dir vorgestellt hast.

Halte durch! Es lohnt sich!

Durchhalten für Beine, die sich nicht nur glatt anfühlen, sondern auch so aussehen. Tschüss Erdbeerbeine!
Durchhalten für Beine, die sich nicht nur glatt anfühlen, sondern auch so aussehen.

Bitte halte durch. Es lohnt sich so sehr! Nach den 6 Wochen genießt Du den vollen Effekt der Epilation, hast wirklich weiche, glatte, ebenmäßige Beine. Du wirst es nie mehr anders haben wollen!

Ich nutze zur Epilation übrigens den großen und den kleinen Epilierer und habe mittlerweile gar keinen Rasierer mehr. Sogar die Achseln lassen sich mit dem kleinen Präzisionsepilierer nahezu schmerzlos enthaaren. Das Gefühl entspricht in etwa dem eines leichten Tippens mit dem Fingernagel – absolut aushaltbar. Daher dicke Empfehlung und derzeit im Set sogar als Sonderangebot:

So kann der Sommer kommen! Merk dir diesen Artikel in deinem Pinterest-Account, damit Du ihn immer griffbereit hast, wenn Du dich entschliesst, zum Epilieren umzusteigen.

Pin It on Pinterest

Share This