Mikrowelle putzen

Mit Hausmitteln wie Essig, Zitrone und Backpulver die Mikrowelle mühelos reinigen! #mikrowelle #putzen #hausmittel

Mikrowellen sind praktische Helfer in der Küche. Man kann so schnell mal was darin machen, wir nutzen sie häufig.

Dass sie genutzt wird, sieht man auch – die aufgewärmten Gerichte spritzen gerne mal an die Decke oder an die Wände, die Milch kocht über und macht braune Streifen auf der Platte und generell setzen sich Rückstände vom Dampf auf die Wände.

Glücklicherweise lassen sich Mikrowellen ganz leicht mit Hausmitteln reinigen. Wahrscheinlich hast Du alle notwendigen Zutaten ohnehin in Deiner Küche und kannst gleich loslegen – es dauert nämlich nur ein paar Minuten und geht fast ohne Mühe!

Wenn du schon dabei bist, mühelos zu reinigen – wie wäre es, gleich noch den Backofen mit zu putzen? Wir haben auch dafür ein Rezept mit Hausmitteln – du brauchst nur ein wenig Geduld dabei!

Methode 1 – Essig

Alles, was du brauchst, um deine Mikrowelle gründlich zu reinigen, hast du bereits in deiner Küche!

Fülle ein weites, mikrowellengeeignetes Gefäss, zum Beispiel einen Suppenteller, mit Wasser.
Gib zwei Esslöffel Essig-Essenz hinzu.
Lass das Gefäß für 5 Minuten auf höchster Stufe in der Mikrowelle. Fenster auf, Dampf hinauslassen und mit einem feuchten Tuch nachwischen – und staunen, wie sauber alles ist!

Methode 2 – Zitrone

Mit Zitrone reinigt sich eine Mikrowelle quasi von alleine

Ein weites, mikrowellengeeignetes Gefäß mit Wasser füllen. Zusätzlich entweder den Saft und die Schalen von einer Zitronen dazugeben oder einen Esslöffel Zitronensäure (Auf Lebensmittelqualität achten, wir bestellen immer diese hier).
Das Gefäß für 5 Minuten auf höchster Stufe in die Mikrowelle stellen und anschließend 5 Minuten warten, damit der Zitronendampf seine Wirkung tun kann.
Nach fünf Minuten musst Du nur noch mit einem feuchten Tuch alles abwischen, was der Dampf gelöst hat. Wunderbar!

Methode 3 für einzelne Flecken – Backpulver

Stark und einfach bei Flecken: Backpulver oder Natron

Wenn es nur einzelne Flecken sind, muss man gar nicht die volle Prozedur durchführen. Dann kannst Du auch einfach ein Tütchen Backpulver oder einen Teelöffel Natron in eine Schüssel geben und mit wenig heissem Wasser zu einer Paste anrühren.
Die Paste auf den Fleck oder die Flecken geben, kurz einwirken lassen, abwischen – fertig.

Wenn du schon dabei bist, mühelos zu reinigen – wie wäre es, gleich noch den Backofen mit zu putzen? Wir haben auch dafür ein Rezept mit Hausmitteln – du brauchst nur ein wenig Geduld dabei!

Pin It on Pinterest

Share This

Merke es Dir in Deinem Profil, damit Du es schnell wiederfindest!

Oder zeig es Deinen Freundinnen :-)