Basteln, DIY, Upcycling

Korken sinnvoll weiterverwenden. Basteln und Upcycling mit Kork.

Werbung

Korken stecken üblicherweise im Hals von Wein- oder Sektflaschen. Wenn die Flasche geöffnet ist, werden sie in der Regel entsorgt. Kork ist ein Naturprodukt. Er wird aus der Rinde der Korkeiche gewonnen, die nur etwa alle zehn Jahre geschält wird.

Korken werden aus der Rinde von Korkeichen gewonnen
Frisch geschälte Korkeichen in einem portugiesischen Korkeichenhain. Die Stämme leuchten rot.

Es ist also richtig schade, dass dieses Material nur für eine kurze Verwendung geerntet wird. Kork hat hervorragende Eigenschaften. Zum Beispiel ist es fest, aber elastisch. Es ist wasserabweisend und schlecht brennbar. Wer schon einmal die Freude hatte, barfuß auf einem schalldämpfenden Korkboden zu laufen, weiss, wie wärmend und angenehm sich das anfühlt.

Viele Weingeschäfte nehmen alte Korken an, sammeln sie und führen sie dem Recycling zu, um eben zB Fußbodenbeläge daraus herstellen zu lassen.

Du kannst aus Korken aber auch schöne Dinge für dein Zuhause basteln. Schau einmal, was für schöne Ideen ich gefunden habe:

Schlüsselanhänger aus Flaschenkorken.

Der Haken lässt sich einfach eindrehen und anschließend wird der Korken individuell bemalt und mit einem Schlüsselring versehen.

Pinnwand aus Korken

Wenn Du viele Korken gesammelt hast, kannst Du aus ihnen eine Pinnwand machen. Und jedesmal, wenn Du draufschaust, wachen Erinnerungen an die schönen Abende auf, an denen die Flaschen geleert wurden 🍾

Kork Stempel

Korken sind durch die Zylinderform perfekt als Stempel. Kinder können damit farbenfrohe Bilder tupfen. Erwachsene Briefe und Geschenke verschönern.

Korken als Mini-Blumentopf für Sukkulenten

Du höhlst sie ein wenig aus und setzt die Sukkulenten ein. Da sie sehr leicht sind, kannst Du auch einen Magneten an die Seite kleben und sie am Kühlschrank befestigen. Da Sukkulenten sehr gut Wasser speichern, reicht es, sie mit ein wenig Wasser zu besprühen. Sie müssen nicht gegossen werden.

Korken ergeben süße kleine Töpfchen für Sukkulenten

Hier hat jemand aus sehr vielen Korken einen kunterbunten Vorhang gefädelt

Vorhang aus Korken

Der praktische Klassiker: Untersetzer

Kork leitet schlecht. Das macht ihn zu einem fantastischen Material für Untersetzer. Diese kannst Du im Laden kaufen – oder mit ein wenig Kleber einfach selbst machen.

Na? Bringst Du deine Sammlung Korken nächstes Mal zum Weinhändler zurück oder bastelst Du dir etwas Schönes daraus?

Noch mehr Ideen, wie Du Korken weiterverwenden kannst, findest Du auf meiner Upcycling-Pinnwand.

Gehörst Du zu den Menschen, die altes Geschirr aufheben und sich nicht trennen können? Auch hier habe ich Ideen gesucht, wie ich kaputte Tassen und Teller weiterverwenden kann.
Ausserdem finde ich es schade, die tollen Erdbeerkisten einfach wegzuwerfen. Aus ihnen lassen sich tolle Sachen machen.

Follow us on Social Media