Marinierter Mozzarella | Schnelles, einfaches Sommer-Rezept!

0
(0)

Meine Antwort auf die Hitze ist marinierter Mozzarella in Crème Fraîche ! Die Küche bleibt kalt und es ist wirklich schnell zubereitet.

Affiliate-Hinweis:
Das Zubehör und die Produkte, die Du kaufen kannst, habe ich mit einem Kauf-Link hier vorgestellt. Wenn Du über diesen Link etwas kaufst, erhalte ich dafür eine kleine Provision vom Händler. So kannst Du ein Dankeschön schicken, ohne einen Cent dafür ausgeben zu müssen ❤️
Das ist mir wichtig zu erwähnen: ich verlinke nur Produkte, die ich selbst benutze oder benutzen würde 🦉
Alle Produkte, die ich gut finde, findest du hier. Als Amazon-Partnerin verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Kugeln Mozzarella
  • 1 Becher Crème Fraîche
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Prisen Pfeffer
  • Peperoncini nach Belieben
  • Olivenöl
  • Fleur de Sel

❤️ Folge mir auf YouTube ❤️

Im Trend:  Alkoholfreie Cocktails und Drinks | Anstoßen mit leckeren Mocktails ohne Alkohol

Zubereitung: marinierter Mozzarella

Den Mozzarella in Scheiben schneiden und auf einem Teller auslegen.

Marinierter Mozzarella in Crème Fraîche

Die Crème Fraîche mit 2 Esslöffeln Zitronensaft und 2 Prisen Pfeffer mischen.

Die Peperoni aus dem Glas in Ringe schneiden.

Crème Fraîche auf dem Mozzarella verteilen, so dass er ganz bedeckt ist.

Erfrischend würzig

1 Esslöffel Olivenöl (oder auch mehr, wenn Du das magst), Fleur de Sel und die Peperoniringe darauf verteilen. 1-2 Stunden oder über Nacht kühl stellen.

Dazu passt Baguette oder Pizzabrot, mein Knoblauchbrot oder auch einfach ein Brötchen in Scheiben geschnitten.

Schon fertig. Guten Appetit!

Das Original-Rezept ist übrigens aus dem wunderbaren Buch “Pasta per due” von Simone Buchholz. Ich kann es leider momentan nicht nachschlagen, weil ich es verliehen habe. Wer italienisches Essen und guten Humor liebt, sollte sich das Buch besorgen!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Im Trend:  Heringssalat nach Hausfrauenart | Matjessalat wie bei Oma

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge mir in sozialen Netzwerken!

Es tut mir leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse mich diesen Beitrag verbessern!

Wie kann ich diesen Beitrag verbessern?