Obazda selbermachen | Obatzter Rezept

Obazda selber machen

Obazda oder auch Obatzter ist ein bayrischer Brotaufstrich aus Camembert, der zerdrückt und gewürzt wird.

Er ist in vor allem in Bayern beliebt, aber gerade zur Oktoberfest – Zeit wird er auch in anderen Regionen Deutschlands gerne gegessen. Eine Brez’n dazu, etwas Radieschen und gesalzener Rettich – und schon fühlst du dich wie im Biergarten!

Heute zeige ich dir, wie du den leckeren Brotaufstrich selber machen kannst.

Probier auch mein Rezept für den bayrischen Wurstsalat mit Käse!

Zutaten für 2 Portionen Obazda

  • 300 Gramm reifer, weicher Camembert oder anderer Weichkäse mit Edelschimmelrinde
  • 50 Gramm weiche Butter
  • 1 Esslöffel sehr fein gewürfelte rote Zwiebel oder Schalotte
  • 2 Teelöffel Paprikapulver edelsüß (probiere auch mal geräuchertes Paprikapulver!)
  • 0,5 Teelöffel Kümmel, ganz
  • 1 Esslöffel frischer Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
Lecker auf kräftigem Brot: selbst gemachter Obazda

So wird der bayrische Brotaufstrich gemacht:

  1. Den Weichkäse grob zerkrümeln und in eine Schüssel geben. Die Gewürze mit der Butter dazugeben und mit der Gabel fein zerdrücken.
  2. Zum Servieren mit Schnittlauch und eventuell noch mehr Paprikapulver bestreuen.

❤️ Folge mir auch hier:

🎬 Youtube
📌 Pinterest
📕 Facebook
🎬 TikTok
🌁 Instagram
🐦 Twitter
🥘 Austausch von günstigen, köstlichen Rezepten!
🪷 Tägliche Motivation

Obazda selbermachen | Obatzter Rezept

Portionen: 4

Zutaten

So wird Obazda gemacht

  1. Den Weichkäse grob zerkrümeln und in eine Schüssel geben. Die Gewürze mit der Butter dazugeben und mit der Gabel fein zerdrücken.

  2. Zum Servieren mit Schnittlauch und eventuell noch mehr Paprikapulver bestreuen.

Recipe Card powered by Delicious Recipes