Mikrowelle mühelos reinigen mit Hausmitteln

Mikrowelle mühelos reinigen mit Hausmitteln

Mikrowellen sind praktische Helfer in der Küche. Man kann so schnell mal was darin machen, wir nutzen sie häufig.

Dass sie genutzt wird, sieht man auch – die aufgewärmten Gerichte spritzen gerne mal an die Decke oder an die Wände, die Milch kocht über und macht braune Streifen auf der Platte und generell setzen sich Rückstände vom Dampf auf die Wände.

Glücklicherweise lassen sich Mikrowellen ganz leicht mit Hausmitteln reinigen. Wahrscheinlich hast Du alle notwendigen Zutaten ohnehin in Deiner Küche und kannst gleich loslegen – es dauert nämlich nur ein paar Minuten und geht fast ohne Mühe!

Wenn du schon dabei bist, mühelos zu reinigen – wie wäre es, gleich noch den Backofen mit zu putzen? Wir haben auch dafür ein Rezept mit Hausmitteln – du brauchst nur ein wenig Geduld dabei!

Methode 1 – Essig

Alles, was du brauchst, um deine Mikrowelle gründlich zu reinigen, hast du bereits in deiner Küche!

Fülle ein weites, mikrowellengeeignetes Gefäss, zum Beispiel einen Suppenteller, mit Wasser.
Gib zwei Esslöffel Essig-Essenz hinzu.
Lass das Gefäß für 5 Minuten auf höchster Stufe in der Mikrowelle. Fenster auf, Dampf hinauslassen und mit einem feuchten Tuch nachwischen – und staunen, wie sauber alles ist!

Methode 2 – Zitrone

Mit Zitrone reinigt sich eine Mikrowelle quasi von alleine

Ein weites, mikrowellengeeignetes Gefäß mit Wasser füllen. Zusätzlich entweder den Saft und die Schalen von einer Zitronen dazugeben oder einen Esslöffel Zitronensäure (Auf Lebensmittelqualität achten, wir bestellen immer diese hier).
Das Gefäß für 5 Minuten auf höchster Stufe in die Mikrowelle stellen und anschließend 5 Minuten warten, damit der Zitronendampf seine Wirkung tun kann.
Nach fünf Minuten musst Du nur noch mit einem feuchten Tuch alles abwischen, was der Dampf gelöst hat. Wunderbar!

Methode 3 für einzelne Flecken – Backpulver

Stark und einfach bei Flecken: Backpulver oder Natron

Wenn es nur einzelne Flecken sind, muss man gar nicht die volle Prozedur durchführen. Dann kannst Du auch einfach ein Tütchen Backpulver oder einen Teelöffel Natron in eine Schüssel geben und mit wenig heissem Wasser zu einer Paste anrühren.
Die Paste auf den Fleck oder die Flecken geben, kurz einwirken lassen, abwischen – fertig.

Wenn du schon dabei bist, mühelos zu reinigen – wie wäre es, gleich noch den Backofen mit zu putzen? Wir haben auch dafür ein Rezept mit Hausmitteln – du brauchst nur ein wenig Geduld dabei!

Mit Eierkartons für Weihnachten basteln

Mit Eierkartons für Weihnachten basteln

In der Adventszeit wird viel gebacken, wir kaufen dafür viele Eier – und es fallen viele Eierkartons an, die eigentlich im Müll landen würden.

Da wir versuchen, so nachhaltig wie möglich zu leben, haben wir wieder einmal bei Pinterest gestöbert, um zu schauen, was man aus Eierpappen so basteln kann.

Und wir sind mehr als fündig geworden. Hier kommen jede Menge Ideen, wie man mit Eierpackungen Upcycling betreiben kann. Natürlich sind viele englischsprachige Seiten wieder Vorreiter, aber in aller Regel kann man allein anhand der Bilder verstehen, wie es gemacht wurde.

Hier kommen die Ideen:

Deko – Weihnachtsbäume

Durch die spezielle Form der Innenstützen des Kartons lassen sich wundervolle Christbäume aus Eierkartons basteln!

Hier ist noch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Und ein Video, in dem auch sehr genau gezeigt wird, wie es gemacht wird:

Schmuck für den Weihnachtsbaum oder das Fenster

Diesen süßen Baumschmuck können schon die ganz kleinen Kinder basteln:

Auch für diese Weihnachts-Glöckchen und den Elch gibt es Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die ohne Worte verständlich sind:

Mit Eierkartons lassen sich auch hervorragend alternative Weihnachtsbäume herstellen:

Süße Ideen für die Tischdeko oder für die Fensterbank

Hier ein Tutorial für einen Schlitten:

Die bleiben auch nach Weihnachten bei uns, weil sie mindestens den ganzen Winter toll als Deko sind:

Pappschachtel, die weiß, wann Du wirklich willst!

Pappschachtel, die weiß, wann Du wirklich willst!

Der argentinische Verhütungsmittel-Hersteller Tulipán ist dabei, eine Kondomverpackung zu entwickeln, die schützt – vor unüberlegten Handlungen.

Wenn es kein Ja ist, ist es ein Nein !

Dieser Spruch steht aussen auf der Packung. Diese wiederum kann nur geöffnet werden, wenn vier Hände gemeinsam bestimmte Punkte gedrückt halten.

Wie es funktioniert, siehst Du im Video der Firma:

Kann das funktionieren?

Was denkst Du darüber? Kann so etwas funktionieren oder ist es ein gut gemeinter Wunschtraum?

Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare und teile diese Nachricht, um mit Deinen Freundinnen darüber zu beraten.

Quelle: Codigo Nuevo

Diese Gefahren drohen, wenn man ein Kind im Elternbett schlafen lässt

Diese Gefahren drohen, wenn man ein Kind im Elternbett schlafen lässt

Eltern kennen es: das ständige schlechte Gewissen, weil man es niemandem recht machen kann.

Besonders arg und teilweise übergriffig wird es, wenn um die intime Angelegenheit geht, wo das Kind denn nun schläft. Was wir uns da alles anhören mussten…

Was wir Euch versichern, nach konsequentem Familienbett ab Tag 1:
die liegen schon lange nicht mehr im Elternbett. Und es hat auch nicht bis in die Pubertät gedauert.

Tut es, wenn es sich für Euch richtig anfühlt

Lasst Eure Kinder bei Euch schlafen, wenn Ihr das mögt. Genießt die kleinen, warmen Knuddel, so lange sie sich beim Schlafen angucken lassen. Genießt, nachts nicht aufstehen zu müssen. Genießt das Kuscheln am Morgen und die Extraportion Bindungshormon, die Ihr durch das Co-Schlafen bekommt.

Sie werden so schnell groß – nutzt die Zeit!

Und lasst die selbsternannten ExpertInnen einfach reden. Für sie waren ihre Entscheidungen vielleicht richtig.
Wer weiß das schon so genau.


Merke Dir diese Infografik in Deinem Pinterest-Account, damit Du sie auch anderen Eltern zeigen kannst!

Diese Gefahren drohen, wenn Kinder im Elternbett schlafen dürfen #cosleeping #coschlafen #kindererziehung #elternbett
Diese Gefahren drohen, wenn Kinder im Elternbett schlafen dürfen #cosleeping #coschlafen #kindererziehung #elternbett
Erdbeer-Beine vermeiden

Erdbeer-Beine vermeiden

Fast alle Frauen, die sich die Beine rasieren, kennen das Phänomen: die Haut ist wundervoll glatt – und hat leider viele mehr oder weniger dunkle Pünktchen.

Dunkle Punkte an den Beinen kommen vom Rasieren

Die dunklen Punkte sind die Schnittflächen der Haare, die nach dem Rasieren in der Haut verbleiben. Je heller die Haut ist, umso deutlicher scheinen sie durch.

So kannst Du Erdbeerbeine vermeiden

Es gibt leider nur eine wirksame Methode, die dunklen Punkte zu vermeiden: hör auf zu rasieren!
Nur wenn keine Teile des Haares mehr unter der Haut liegen, kann auch nichts mehr dunkel durch die Haut scheinen.
Als Alternative empfehlen wir die Epilation.

Erdbeerbeine verschwinden in etwa 6 Wochen

Um gleich mit der Wahrheit herauszurücken: wenn Du Dich dazu entschließt, das Rasieren aufzuhören, wirst Du noch etwa 6 Wochen Geduld brauchen, bis alle Punkte verschwunden sind.

Das liegt daran, dass die einzelnen Haare sich in unterschiedlichen Wachstumsphasen befinden. Haare wachsen nicht kontinuierlich, sondern legen dabei auch Pausen ein. Und dann tut sich auch mal für Wochen gar nichts.

Wenn Du auf das Epilieren umsteigst, dann brauchst Du zu Anfang also einen langen Atem. Du wirst immer noch einmal drüber epilieren müssen und vielleicht denken, dass es gar nicht so funktioniert, wie Du es Dir vorgestellt hast.

Bitte halte durch. Es lohnt sich so sehr! Nach den 6 Wochen genießt Du den vollen Effekt der Epilation, hast wirklich weiche, glatte, ebenmäßige Beine. Du wirst es nie mehr anders haben wollen!

Ich nutze zur Epilation übrigens den großen und den kleinen Epilierer und habe mittlerweile gar keinen Rasierer mehr. Sogar die Achseln lassen sich mit dem kleinen Präzisionsepilierer nahezu schmerzlos enthaaren. Das Gefühl entspricht in etwa dem eines leichten Tippens mit dem Fingernagel – absolut aushaltbar. Daher dicke Empfehlung und derzeit im Set sogar als Sonderangebot:

Pin It on Pinterest