Achtung Pestizide! Welche Obstsorten und Gemüse du unbedingt in Bio-Qualität kaufen solltest!



Sind in Deinem Essen Pestizide?

Obst und Gemüse sind gesund und ein wichtiger Bestandteil der gesunden Ernährung. Es ist bekannt, dass in der konventionellen Landwirtschaft viel Chemie eingesetzt wird. Zum Schutz der Pflanzen vor Schädlingen werden beispielsweise Pestizide auf die Pflanzen gesprüht. So bleiben die Pflanzen zwar gesund und können zu einem günstigen Preis angeboten werden, allerdings bringen sie natürlich auch Rückstände der Chemikalien mit.
Für viele von uns ist es ein Luxus, gutes, biologisch angebautes Gemüse zu kaufen. Oft ist ein Supermarkt-Blumenkohl sogar teurer als das Stück Fleisch, das in Plastik gepackt im Kühlregal liegt.



Um dir die Entscheidung beim Einkauf zu erleichtern, haben wir eine Liste zusammengetragen. Zum einen die Obst- & Gemüsesorten, die du, wann immer es dir möglich ist, aus biologischem Anbau kaufen solltest. Entweder werden sie großzügig mit Pestiziden behandelt oder sie nehmen viele Pestizide auf und speichern sie. Daher ist es bei ihnen umso wichtiger, auf die Herkunft zu achten.
Danach listen wir die die Sorten auf, die du auch aus herkömmlichem Anbau kaufen kannst, da sie weniger Pestizide mitbringen.

Kauf es in Bio-Qualität:

  • Weintrauben
  • Äpfel
  • Heidelbeeren
  • Erdbeeren
  • Pfirsiche
  • Nektarinen
  • Paprika
  • Spinat
  • Salate
  • Gurken
  • Kartoffeln
  • Sellerie

 

 

Früchte und Gemüse, die weniger Pestizide mitbringen

  • Wassermelone
  • Cantaloupe-Melone
  • Grapefruit
  • Ananas
  • Mango
  • Kiwi
  • Zwiebeln
  • Mais
  • Champignons
  • Aubergine
  • Kohl
  • Avocado
  • Süßkartoffeln
  • Spargel
  • Erbsen

 

Hättest du das gewusst? Ab jetzt kannst du diese Liste mit zum Einkaufen nehmen und immer das kaufen, was am Besten für dich und deine Lieben ist.
Teile diese Liste auch mit deinen Freunden, damit alle sich gut ernähren können!
Merke die Liste in deinem Pinterest-Profil, damit du sie immer griffbereit hast 🙂

 

Teile es!


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*