Der Schlüssel ist im Schloss abgebrochen

Der Schlüssel ist im Schloss abgebrochen

Der Schlüssel ist abgebrochen! Und nun? Brauche ich einen Schlüsseldienst?

Manchmal liegt es an der Qualität des Rohlings, manchmal setzen Umwelteinflüsse dem Metall zu und manchmal ist es einfach nur Pech. Das Schloss ist ein wenig schwergängig und beim Drehen bricht der Schlüssel ab. Und zwar im ungünstigsten Fall so, dass man ihn nicht mehr fassen kann. Panik kriecht langsam hoch: kann ich mir einen Schlüsseldienst überhaupt  leisten?

Keine Panik! Das Stück Schlüssel bekommst du relativ leicht wieder heraus.

Folgende Möglichkeiten hast du:

  • der Schlüssel ist so abgebrochen, dass er noch ein Stückchen herausragt. Das ist klasse, denn mit einer Zange kannst du ihn auch noch drehen und die Tür aufschließen, bevor du ihn herausziehst.
  • der Schlüssel ist knapp vor dem Rand abgebrochen. Drücke in diesem Fall einen Schlitzschraubenzieher ins Schloss und drehe ihn, um aufzuschließen.
  • der Schlüssel ist weiter innen im Schloss abgebrochen. Du brauchst etwas schmales, flaches, das du an der Seite ins Schloss schieben kannst. Mit etwas Druck, Geduld  und viel Gefühl kannst du so den Bart aus dem Schloss ziehen. Hierfür eignen sich beispielsweise gerade gebogene Büroklammern, sehr kleine Sägeblätter, eine Haarspange oder ein kleineres Messer.

Oft geht es auch ohne Schlüsseldienst

Wenn du den Bart herausgezogen hast, kannst du mit einem Ersatzschlüssel das Schloss aufschließen. Bitte sprühe danach unbedingt zB WD40 oder ein Silikonöl in das Schloss, um zu verhindern, dass dir das noch einmal passiert.

Lokale Schlüsseldienste bevorzugen, um Geld zu sparen

Hast du keinen Ersatzschlüssel griffbereit und musst den Schlüsseldienst anrufen, dann versuche, einen ortsansässigen Schlüsseldienst direkt anzurufen. Dort liegen die Preise oftmals deutlich unter dem, was die Notdienste, die Werbung machen und von Suchdiensten ganz oben aufgeführt werden, verlangen. Suche hierfür in deinem mobilen Internet nach deiner Stadt und gibt zum Beispiel die Suchphrase “Schlüssel nachmachen” ein. Versuche, Nummern, die mit 0180 beginnen, zu vermeiden.

Als Hausnummer: wir haben für eine aufwändige Türöffnung mit innen steckendem, verdrehtem Schlüssel in einer dicken, für reguläre Einbruchs-Instrumente immunen Altbautür für eine nächtliche Notöffnung 99 Euro bezahlt.  Inklusive einem netten Herrn, der am nächsten Tag vorbeikam und das Bohrloch fachgerecht und nahezu unsichtbar geflickt hat. Allerdings fiel auch der Anfahrtsweg quasi weg, da der Dienst auf der anderen Straßenseite ist.

Das war immer noch teuer, aber wir waren heilfroh, als wir endlich wieder in unseren vier Wänden waren! Und wir sind uns ganz sicher: so etwas passiert uns nicht noch einmal!

Darf es etwas Inspiration für den Sonntag sein?

Darf es etwas Inspiration für den Sonntag sein?

Übrigens: es ist endlich wieder Sonntag!
Kurzum – der perfekte Tag, sich zu bewegen, in Schwung zu kommen bzw Höchstleistungen zu zeigen. Wie gut, wenn außerdem die Kamera dabei ist…. ;- )

So in etwa würde es auf jeden Fall aussehen, wenn man mich beim Sport filmen würde. Bist du genauso sportlich? Oder aber machst du eine bessere Figur?

Wo sind wir bloß? | Unsichtbare Wechseljahre

Wo sind wir bloß? | Unsichtbare Wechseljahre

Wechseljahre – Zeit der Unsichtbarkeit?

Wenn man sich eingehender mit einem Thema, diesmal Wechseljahre, beschäftigt, bemerkt man Dinge, die normalerweise vorüberziehen.
Folgendes ist geschehen:
ich war auf der Suche nach Fotomaterial, mit dem ich meine Blog-Beiträge für den Wechseljahres-Blog versehen kann. Dies ist für mich eine Routinetätigkeit, ich habe mehrere Jahre beruflich mit Fotomaterial gearbeitet. Umso erstaunter bin ich, dass meine Suche quasi ins Leere gelaufen ist.
Es gibt junge Frauen und es gibt solche, die prächtige Gesichts-Falten haben, die von einem spannenden Leben erzählen. Aber Frauen im Alter von 30-60 scheinen es nicht wert zu sein, dass man eine Kamera auf sie richtet. Und wenn es doch passiert, dann wirken sie verzweifelt, krank, leidend.

Was bitte hat das mit mir zu tun? Oder mit all den Frauen in meinem Alter um mich herum? Herzlich wenig.

Aber was leider passiert: dieses Bild brennt sich ein. Die Wechseljahre als Zeit des Leidens. Jahrelanges Martyrium und am Ende dieses langen düsteren Tunnels winkt das die Existenz als weißhaarige Oma mit hübscher Zahnprothese.

Wo sind denn die Jahre zwischen 40 und 60?

Neuer Suchlauf – vermutlich sind die Frauen dann wohl unter Businessfrau abgelegt.
Auch da war meine Suche wenig erfolgreich. Stattdessen sind nach Vorstellung der Fotografen aber fast alle Business-Frauen in dem Alter, in dem man normalerweise erst an die Universität kommt, also Anfang 20.

Mütter? Fehlanzeige, keine über 30.

Okay, dann bebildern wir vielleicht eher mit Blümchen oder Essensfotos? Es kann doch nicht sein, dass Frauen im Alter der Wechseljahre einfach unsichtbar sind?!

Irgendwann fiel mir glücklicherweise ein Buch ein, das in meinem Bücherregal steht. Es sammelt Fotos von Frauen in ihren 40ern, aufgenommen von der grandiosen Fotografin Gabo. Dieses Buch heisst Forty-Something – aufregend weiblich und ist leider mittlerweile vergriffen. Wenn ihr es dennoch angeboten bekommt  – es lohnt sich, denn es sind wirklich tolle und authentische Fotos darin!

Um euch zu zeigen, dass es uns gibt, habe ich ein paar Fotos von Gabo ausgesucht:

Ich werde meine Suche nach Fotomaterial fortsetzen. Sollte ich nicht erfolgreich sein, werde ich da wohl selbst eine Serie produzieren. Direkt nach dem “Buff”-Geräusch, das entsteht, wenn plötzlich die Zeit explodiert und ich, nachdem sich der Explosionsnebel verzogen hat, als weißhaarige, faltige Oma vor euch stehe ;-).

Die 3 ultimativen Tipps für die Amazon Schnäppchen Woche

Die 3 ultimativen Tipps für die Amazon Schnäppchen Woche

Hallo Cyber Monday Woche, ich bin bereit!

Ich habe mich eine lange Zeit aus dieser Amazon-Schnäppchen-Phase im Herbst rausgehalten. Ganz einfach, weil ich mir ganz sicher war, dass das alles einfach ein riesiger Marketing-Quirl ist und die Sachen vielleicht ein paar Euro günstiger sind.
Dann war ich im vergangenen Jahr beruflich in eben dieser Woche viel auf Amazon unterwegs und plötzlich ploppte die Nachricht auf, dass genau das Teil, das ich seit Wochen im Warenkorb hin- und herschob und das mir eigentlich viel zu teuer war, gerade reduziert wurde – und zwar um fast die Hälfte des Preises, wegen dem ich seit Wochen zögerte, es zu kaufen.
Lange Rede, kurzer Sinn – natürlich habe ich zugeschlagen und seitdem habe ich es auch nie wieder annähernd günstig gesehen. Es war also ein echtes Schnäppchen und ich habe es bis heute nicht bereut.
Im Sommer gab es eine ähnliche Aktion, da habe ich mir azyklisch ein paar wirklich schöne Weihnachts-Dekorationen für weniger als die Hälfte des derzeitigen Preises geschossen.

Und mittlerweile bin ich ein echter Fan dieser Angebote. Man muss natürlich einen kühlen Kopf behalten und sollte grundsätzlich die Preise vergleichen, aber wenn man viel Geld sparen möchte und überfüllte Läden und Shopping-Malls so gerne meidet wie ich, dann ist die Angebotswoche von Amazon ein Paradies.

Die Woche um den Black Friday herum wird von Amazon zum einen mit Tagesangeboten, die den gesamten Kalendertag über gelten (obere Reihe), und zum anderen mit den Blitzangeboten (zweite Reihe Artikel), die alle fünf Minuten erscheinen und evtl nur geringe Stückzahlen umfassen (und daher besonders wertvolle Schnäppchen sind) gefüllt.

Heute war zum Beispiel der Pheromon-Verdampfer Refill von Felisept, den ich für meine alten Katzen ständig im Einsatz habe, über 2,50 Euro günstiger. Das sind jetzt keine Ersparnisse, bei denen man Dollar-Zeichen in den Augen aufblitzen sieht, aber – Kleinvieh macht auch Mist und daher habe ich mir gleich zwei bestellt, so günstig waren sie nämlich lange nicht.

Weil ich alles, was mit Sparen, Schnäppchen und guten Angeboten zu tun hat, liebe und gute Tipps gern weitergebe, kommen hier meine drei ultimativen Tipps, wie ich diese Amazon Cyber Woche angehe.

So machst du die besten Schnäppchen:

1. Ich lege mir meine Wunschgegenstände in den Warenkorb. So kann ich die Entwicklung des Preises sehen und merke, wenn etwas günstig angeboten wird. Auf die Übersicht kommst du, wenn du auf “Warenkorb” klickst.
Wenn du die App nutzt, kannst du dich benachrichtigen lassen, ohne auf der Website vorbeischauen zu müssen.

2. Schau auch unbedingt bei Amazon Warehouse Deals vorbei. Dort landen die Dinge, die zurückgeschickt werden – die sind in aller Regel genauso gut wie ganz neu, nur die Verpackung ist natürlich nicht mehr unversehrt. Diese Dinge werden ohnehin günstiger abgegeben und in der Cyber Week wirbt Amazon noch mit zusätzlichen 20% Rabatt – dafür nehme ich einen aufgeschnittenen Karton gerne in Kauf!

3. Die Prime-Mitgliedschaft nutzen. Prime-Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf neue Angebote und profitieren vom kostenlosen Versand. Für alle die, die noch nicht Prime-KundInnen sind, gibt es eine einmonatige kostenlose Probemitgliedschaft – eine perfekte Ergänzung zum gefundenen Schnäppchen, oder? Übrigens: falls du studierst, ist Prime nochmal günstiger!  –> ich werde hier auf der Seite noch ganz viel zu meinem Fernstudium schreiben und neben all der Mühe ist das supergünstige Studierenden-Prime ein kleines Leckerli, das beim Durchhalten hilft.
Aber zurück zum Thema: besonders bei Angeboten, die voraussichtlich stark gefragt sein werden, wie etwa ein Kindle, Fotokameras oder auch Waschmaschinen, die auf 99 Euro reduziert wurden, ist eine halbe Stunde Vorsprung ein Geschenk.

Und? Willst du dein Glück auch mal versuchen? Stöbern kostet nichts – du kannst nur gewinnen!
Wenn du ein tolles Schnäppchen für dich selbst oder auch ein Weihnachtsgeschenk für deine Lieben gefunden hast, dann lass es mich doch wissen, vielleicht ist das etwas, was ich auch haben mag, woran ich aber noch nicht gedacht habe – und wie du ja jetzt weißt, ich freue mich, wenn ich etwa zum Sparen finde ;-).

 

 

 

Pin It on Pinterest